Millefeuille - nothing is a waste of time if you use the experience wisely

Archive for the ‘What’s cookin‘?’ Category

Challenges,lies doch mal was,mein Leben & ich,Stempel,What's cookin'?

29. September 2017

leckere Erntezeit

Tags: ,

Shabneez hat sich diese Woche bei den Daring Cardmakers erntefrisches Getreide, Obst oder Gemüse gewünscht. Meinen eigenen Vorlieben entsprechend gibt es Kürbis:

Und neulich gab’s auch schon welchen im Untervegs, megalecker:

Shabneez has asked for harvest themed cards this week: grain, fruit, veg – whatever you like. I like pumpkin, had the first dish of the season at Untervegs the other day, so yummy!

Challenges,mein Leben & ich,Stempel,What's cookin'?

25. August 2017

Veganer Triple-Not Dog gefällig?

Tags:

Bei den Daring Cardmakers dreht sich diese Woche alles um Fastfood (und Coffee to go). Von mir gibt’s eine vegane Reminiszenz an die Anfänge des Untervegs.

It’s all about fast food (and coffee to go) at the Daring Cardmakers‘ this week. My card is a (vegan) reminiscence to a favourite eatery: Untervegs.

mein Leben & ich,What's cookin'?

28. Juni 2015

Eatz & Beatz No. 1

Heute waren wir zum ersten „Eatz & Beatz“-Event im Gare du Neuss. Eine gute Entscheidung! Ich wollte dort längst schon mal zum Flohmarkt hin, habe es bisher aber noch nicht geschafft. Aber auch das werde ich sicher bald ändern.

- Stückgut

Heute ging es aber weniger ums Einkaufen als ums Essen. Etliche Food-Trucks hatten sich an der Bahnsteigkante versammelt, das Wetter war prächtig und die Stimmung phantastisch. Für eine ganz besondere Atmosphäre sorgte zudem die gemütliche Möblierung auf dem Bahnsteig.

- Vorsicht an der Bahnsteigkante

Schon die Trucks anzuschauen, war ein Vergnügen. Ist dieser hier nicht besonders hübsch?

- Crepes - wie aus der Puppenstube

Die Entscheidung für nur eine Mahlzeit fiel uns mehr als schwer, mein Liebster hat sich erstmal mit einer Empanada als Vorspeise gestärkt.

- Empanadas

Das Angebot war wirklich unglaublich breit gefächert: Vegetarisches & Veganes, Quiche, Fritten, Dim Sum, Sandwiches & Burger aller Art… und auch nahezu alle Kontinente waren vertreten, sogar afrikanische und peruanische Gerichte gab es.

Mein Holder entschied sich dann für einen afrikanischen vegetarischen Teller mit Linsen und Grünkohl während ich der „Fleischeslust“ gefröhnt und diese unglaublich guten Spareribs aus dem Smoker verzehrt habe. Zu unser beider großem Bedauern waren wir danach beide zu satt, um noch ein weiteres Hauptgericht zu schaffen.

Die Rippchen!

Aber es gab ja auch noch den einen oder anderen Stand mit Süßem, unter anderem sehr interessanten Smoothie-Bechern. Die wunderschönen Macarons von „Pure Freude“ aus Düsseldorf waren für mich als Allergikerin leider nichts aber sie hatten auch ein extrem leckeres Erdbeer-Rhabarber-Sorbet im Angebot, das mich darüber vollkommen hinweggetröstet hat.

- Macarons - Pure Freude

Ein klein wenig Dekoschnickschnack für die hübsch gedeckte Tafel durfte auch nicht fehlen.

- Dekozeug gab's auch

Oh, und Musik gab es ja auch noch! Wir haben den Cool Cats aus Köln lauschen dürfen, die größten Teils Musik aus den 20er bis 50er Jahren auf die Bühne bringen. Einfach wunderbar. Ich konnte kaum stillhalten, die Damen machen einfach Spaß!

- Cool Cats

Wer noch Zeit und Hunger hat: bis 22 Uhr geht die Veranstaltung noch – also auf nach Neuss! Wir warten unterdessen darauf, dass unser Sättigungsgefühl nachlässt und hoffen, dass wir auf „eatz & beatz No. 2“ nicht allzu lange warten müssen.

mein Leben & ich,meine obskure Kamera,What's cookin'?

21. Juli 2014

Erfrischung gefällig?

Tags:

Bei Manuelas MiFoC dreht sich diese Woche alles um Getränke. Mein Jedentaggetränk ist – genau wie bei Manuela – stilles Wasser. Mein Spaßgetränk für diesen Sommer ist Fassbrause mit Rhabarbergeschmack. Aber wenn es so richtig heiß ist, wie am letzten Wochenende, gibt es nur eins: selbstgemachtes Ingwerbier!

Getränk 1

Ich habe genommen:

5 Limetten, ausgepresst

3 EL braunen Zucker (ihr könnt mehr nehmen, wenn ihr es lieber süßer mögt)

ein nicht ganz daumengroßes Stück frischen Ingwer, geschält und gerieben

Zusammenrühren bis sich der Zucker löst und ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Durch ein Sieb passieren um die Ingwerstückchen loszuwerden Dann mit Blubberwasser (ausnahmsweise) auffüllen. Es ist süß, sauer, scharf – und sooo erfrischend!

Getränk 3Getränk 2

Manuela’s MiFoC challenge is all about drinks this week. My everydaydrink is – just like Manuela’s – still water. My fun drink for this summer is draft-brewed lemonade (Fassbrause) with rhubarb flavour. But when it’s really, really hot outside there’s only homemade ginger beer to go for.

I took:

5 limes, thoroughly squeezed

3 tablespoons brown sugar (you can take more if you like it sweeter)

a piece of fresh ginger, a little smaller than my thumb, rough skin removed and then grated

Mix together until the sugar dissolves. Leave to stand in the fridge for a couple of hours. Pass through a sieve to get rid of the little ginger pieces and fill up with sparkling water. It’s sweet, it’s tart, it’s hot – and it’s sooo refreshing!

Challenges,mein Leben & ich,meine obskure Kamera,What's cookin'?

13. Februar 2014

Grünzeug

Tags:

Bei Manuelas MiFoC geht es diese Woche um Wintergemüse. Ein guter Anlass für einen Rosenkohlkauf. Kurz blanchieren und dann mit Schupfnudeln und (okay, nicht-winterlichen) Tomaten in die Pfanne. Legger. (Und veggie.)

Wintergemüse 1

Wintergemüse 2

 

Challenges,mein Leben & ich,meine obskure Kamera,What's cookin'?

26. September 2013

Mahlzeit!

Bei Manuelas MiFoC geht es schon den ganzen Monat nur um eines: Essen. Da ich Anfang des Monats noch im Urlaub war und meine Zeit danach vom Stempelmekka und einem größeren Kartenauftrag in Anspruch genommen wurde, bin ich leider bisher nicht dazu gekommen, meine Fotos zur jeweiligen Challenge einzustellen. Deshalb bekommt ihr sie jetzt gesammelt.

Frühstück (Woche 1)

Tja, mein Frühstück findet in aller Regel vor dem Fernseher statt. Ich schaue immer das Morgenmagazin (lieber ARD als ZDF aber das kann ich ja leider nicht aussuchen), die ersten Nachrichten des Tages, den Wetterbericht… und manchmal mache ich parallel auch kurz den Rechner an und checke meine Emails und das aktuelle Tagesangebot bei Molly. Gesund ist anders, ich weiß.

MiFoC Frühstück

 

Mittagessen (Woche 2)

Zu Mittag esse ich unter der Woche meistens in der Kantine. Immer dieselben Kollegen, immer derselbe Tisch. Irgendwann hat eine Kollegin tatsächlich dieses Stammtischschild angeschleppt. Diese Mittagspause hat ein bisschen was Therapeutisches: es wird viel gelacht und wir tauschen uns über den ganz normalen Arbeits- und Alltagswahnsinn aus. Ohne diese Unterbrechung wäre die Arbeit manchmal wirklich schwer zu ertragen.

MiFoC Mittagessen

 

Abendessen (Woche 3)

Wenn es in der Kantine so gar nichts Rechtes zu essen gibt, koche ich auch mal abends. Das darf dann natürlich nicht zu aufwendig sein, oft sind es Nudeln oder auch mal ein Thai-Curry. Manuela selbst hat mich vor einer Weile mit Ihrem Rucola-Beitrag auf Tagesfreude an ein Lieblingsrezept erinnert: Pasta mit Lamm-Zitronen-Ragout und Rucola. Hier in der Veggi-Variante mit Zucchini und Artischocken.

MiFoC Abendessen

 

Die Veggi-Variante bringt mich nahtlos zum Thema für Woche 4:

Lieblingsessen.

Gar kein so einfaches Thema im Moment. Bisher hätte ich gesagt: totes Huhn mit Reis in allen möglichen Varianten. Aber seit einigen Monaten isst mein Liebster kein Fleisch mehr – und das stellt mich vor ganz neue Herausforderungen… Ich arbeite mich gerade durch Stapel vegetarischer Kochbücher und versuche Gerichte zu finden, die nicht den Eindruck erwecken, eigentlich nur eine Vorspeise zu sein. Das Schwierigste für mich ist, dass ich für komplett fleischlose Küche keinen „Instinkt“ habe, was geht und was nicht. Momentan versuche ich auch, bisher fleischhaltige Lieblingsrezepte vegetarisch „umzubauen“, was gar nicht sooo schlecht funktioniert. Aber bis ich so richtig glücklich mit meinen Ergebnissen sein kann, ist es wohl doch noch ein weiter Weg. Und dann wird es vielleicht auch wieder ein neues Lieblingsessen geben.

MiFoC Lieblingsessen

Schoko der Woche,What's cookin'?

10. Juni 2013

Schoko der Woche

Mal wieder Geschenkschokolade.

Milka Kochbuch

Seite 44 klingt besonders interessant: lila Torte!

Milka lila Torte

lies doch mal was,Schoko der Woche,What's cookin'?

26. März 2013

Schoko der Woche

Nur noch ein paar Tage, dann ist die Fastenzeit vorbei…….!

Pralinenbuch

Schoko der Woche,What's cookin'?

18. März 2013

Torte der Woche

Stellt euch einfach vor, es wäre eine Schokotorte. Gefunden hat das tolle Teil die liebe Merle und zwar hier.

Steampunktorte

mein Leben & ich,meine obskure Kamera,What's cookin'?

6. Juni 2012

Ein Nachmittag wie aus einer anderen Zeit

Tags: ,

Letzte Woche waren wir auf Jersey und haben dort noch die letzten beiden Tage des diesjährigen Food-Festivals mitbekommen. Aus dem Programmheft erfuhren wir, dass es in einem der Stadtparks auf halber Strecke zwischen St. Helier und St. Aubin einen Vintage Afternoon Tea geben sollte. Reservierung wurde dringend erbeten, aber leider erreichten wir die Touristen-Information erst als das Büro schon geschlossen war. Aber das konnte uns nicht abhalten: immer am Strand entlang haben wir uns also trotzdem auf den Weg gemacht. Nach kurzem Suchen fanden wir dann auch die richtige Stelle im Park und waren erstmal fast sprachlos. Aber seht selbst:

Blick aus dem Park

Schreibmaschine

Ist das nicht schöööön? Wir waren jedenfalls ganz hingerissen. Und wir wurden herzlich empfangen und bekamen auch ohne Reservierung noch ein Plätzchen. Die anderen Gäste hatten sich dem Umfeld angemessen auch richtig Mühe mit ihren Outfits gegeben – uns tat es richtig leid, dass wir uns nicht so richtig in dieses charmante Gesamtbild einfügen konnten.

Dann stand die schwierige Entscheidung an: Cream Tea mit Scones und Marmelade oder High Tea bzw. Afternoon Tea mit Scones, (Gurken- und anderen) Sandwiches und Kuchen? Schon wegen der schönen Etagere hätten wir am liebsten eine der letzteren Varianten gewählt, aber wir waren leider, leider einfach nicht hungrig genug.

Köstlichkeiten

cream tea

Als akustische Untermalung gab es zu diesen Leckereien live gespielte Harfenmusik. Muss ich noch mehr sagen? Ich würde diesen Nachmittag am liebsten in ein Einmachglas stecken um ihn für alle Zeiten frisch zu halten! Es war ein bisschen so, als wären wir geradewegs bei der Teeparty aus Alice im Wunderland gelandet – bloß ohne den hektischen Hasen und den verrückten Hutmacher.

Blick in den Park

We spent last week on Jersey where we attended to a lovely-lovely-lovely Vintage Tea Party at Coronation Park. We were lucky enough to get a table there despite not having booked in advance. Everything was so charmingly decorated and everyone (except us – shame!) had made an effort with their clothing. It felt like straight out of Alice in Wonderland! There was live harp music and a (very difficult) choice of three types of tea with or without sandwiches and cakes. I would so have loved on of these beautiful cake stands on our table but we were – sadly – just not hungry enough. It was such a wonderful afternoon and such a warm welcome – I wish I could store this afternoon in a jar to keep it fresh forever.