Millefeuille - nothing is a waste of time if you use the experience wisely

Posts Tagged ‘Steampunk’

mein Leben & ich,meine obskure Kamera

23. Juni 2014

Aethercircus – Steampunk in Stade

Tags:

Am Wochenende habe ich zusammen mit Manuela den Lebenskunstmarkt in Remagen besucht. Das wollten wir schon ewig machen und in diesem Jahr hat es endlich geklappt. Der Markt ist richtig groß und sehr vielseitig, es gibt eben nicht nur das “übliche” Kunsthandwerk sondern auch ganz viel an Malerei zu sehen. Verschiedene Künstler hatten ihre Ateliers geöffnet. Es gab so viel zu sehen! Gleichzeitig gab es auch noch einen Provencemarkt mit jeder Menge Leckereien. Da waren sechs Stunden im Nu vergangen.

Kunst habe ich letztlich dieses Mal nicht gekauft, dafür aber diese eleganten Teile, die mein Steampunkoutfit für das nächste Festival komplettieren sollen:

Handstulpen - aus Remagen

Und dabei fiel mir ein, dass ich schon seit geraumer Zeit ein paar Fotos schuldig bin! Ich war nämlich Anfang Mai mit meiner Freundin Sonja auf Deutschlands größtem Steampunkfestival in der Festung Grauerort bei Stade.

Okay, riesig war es nicht, aber auf diesem Foto sieht man auch nur die Hälfte. In der Festung selbst (die ich leider nicht fotografiert habe) gab es auch noch etliches zu gucken.

Überblick

Unter anderem gab es eine Ausstellung mit verschiedenen mehr oder weniger sinnvollen Erfindungen. Leider nicht im Bild ist das voll funktionstüchtige Dampfgrammophon.

Flugequipment

Dieser E-Mail Ticker liest Mails aus und druckt sie auf eine Art Kassenbon. Total verrückt!

Emailticker

Am tollsten fand ich die verschiedenen und teilweise sehr aufwändigen Outfits der Leute. Ungefähr 3/4 der Besucher hatten sich dem Anlass entsprechend gekleidet.

schöne outfits 1

Der Kragen dieser Dame ließ sich auch herunterklappen und bildete dann die Schleppe ihres Kleides.

schöne outfits 2

Die Outfits war mit so viel Liebe zum Detail gemacht!

schöne outfits 3

Am Nachmittag gab es eine kurze Tanzstunde. Es wurde erklärt und ausprobiert, wie die Leute im viktorianischen Zeitalter tanzten.

musik und tanz

Den ganzen Tag über wurde für Unterhaltung gesorgt. Daniel Malheur sang zu Schelllackplattenmusik ganz zauberhaften “Monokelpop” – eine wundervolle Stimme, zu schade, dass ich nach dem 3. Lied schon gehen musste, aber ich hatte schließlich noch über 400 km Heimweg vor mir.

Monokelpop

Challenges,Stempel

28. März 2014

Money makes the world go round.

Tags: , , ,

So heißt unser aktuelles Thema bei den Daring Cardmakers, ausgesucht von mir. Gefragt ist alles, was irgendwie mit Geld zu tun hat: Karten mit Geldscheinen oder Münzen drauf, Karten für Geldgeschenke, Karten mit dem Thema Geld oder eben auch eure ganz eigene Phantasiewährung.

Bei der Wahl des Namens für meine Währung habe ich an ein Kapitel aus dem “Anhalter” gedacht. Da geht es darum, dass Leute irgendwie unglücklich sind, was irgendwie mit dem Hin- und Her von kleinen grünen Papierchen zu tun hat. Aber dabei sind es doch gar nicht die kleinen grünen Papierchen, die unglücklich sind. Tja, Geld ist schon wirklich ein “seltsames Ding”.

Falschgeld Steampunk Augenmaß

Falschgeld Steampunk Gibson Girl

Falschgeld Steampunk Evil Genius

That’s the name of this week’s Daring Cardmakers challenge, chosen by me. We’d like to see any kind of money-themed artwork, e.g. cards for money as a present, use coins or banknotes or money-elements on your card or even invent your very own currency.

When I chose the name for my private currency I had to think of a chapter from the “Hitchhiker”. It’s about people being unhappy and their unhappiness having something to do with the exchange of little green scraps of paper. And that’s strange, because it’s not the little green scraps of paper that are unhappy. Yes, money really is kind of an “odd thing”.

Challenges,Stempel

26. März 2014

Noch mehr Steampunk.

Tags: , ,

Auch bei den drei Musen ist diese Woche mein Lieblingsthema gefragt.

steampunk taucher

Steampunk is an alltime favourite of mine. And it’s also this week’s challenge by the three muses.

Challenges,Stempel

25. März 2014

Audrey macht Dampf.

Tags: ,

Steampunk ist diese Woche bei Sunday Postcard Art gefragt. Da bin ich natürlich dabei! Vielleicht nicht mit einer sehr steampunkigen Karte an sich, dafür aber mit der brandneuen Steampunkversion von Audrey H., frisch gepresst von Acapella.

Den Hintergrund habe ich mit wasserlöslichen Wachsmalern und etwas Wasser auf einem Stempel gestaltet. Leider ließ er sich sehr, sehr schlecht fotografieren.

lady audrey steampunk

Steampunkery is the current challenge at Sunday Postcard Art. Of course I had to play along! My card is not typically Steampunk style I guess but I think the brandnew Steampunk Audrey H. (fresh from Acapella) does make up for it.

The background was made with water soluble wax markers and some water on stamp. Unfortunately it didn’t photograph well at all.

Allgemein,mein Leben & ich,Stempel

17. März 2014

Medina

Tags: , ,

Dieses gewisse Wochenende im März geht ja immer viel zu schnell vorbei. Seufz. Aber Grund zu Jammern gibt es eigentlich nicht wirklich: vom 06. bis zum 09. März durften wir uns bei perfektem Frühlingswetter in Einschlingen vergnügen. Stempeln und Quatschen nach Herzenslust, was könnte es besseres geben?

Manuela hat uns einen ausgiebigen Workshop in Sachen Art Journaling angeboten. Einige von uns hatten nach einem Abend noch nicht genug und so ging es am Samstagabend sogar noch in eine zweite Runde. Bisher sind allerdings hauptsächlich Hintergründe entstanden, so dass ich euch noch nichts Fertiges zeigen kann. Mit von der Partie war unter anderem Biggi aus Nürnberg (bisher eigentlich Postcrosserin, jetzt aber hoffentlich hinreichend “angefixt”), die uns mit selbstgemachten Mini-Schutzengeln erfreut hat. Meiner kommt auf jeden Fall als Embellishment an mein Art Journal – sobald das dann mal fertig ist…

Art Journal Rohbau

Apropos Neuzugänge: Sonja und ich haben in Sachen Nachwuchsrekrutierung alles gegeben und eine potentielle Mit-Medinistin quasi von der Straße geholt. Die Dame war samt Partner spazierend unterwegs und neugierig. Es stellte sich heraus, dass sie tatsächlich schon ein paar Stempel besitzt und sie hat auch gleich ihre Mailadresse bei Nordbär hinterlassen. Bin gespannt, ob wir sie im August wiedersehen! Ihr Begleiter hat sich übrigens unser ATC-Bild angeschaut, das wir dem Haus Einschlingen 2009 geschenkt haben und hat gemeint, dass das doch richtig künstlerisch sei – das möchte ich denen, die am Bild beteiligt aber am Samstag nicht vor Ort waren, natürlich nicht vorenthalten! Seid stolz auf euch!

Eine besonders lustige Idee war das Speedstempeln am Freitag- und Samstagabend. Freitag waren wir zu siebt: 1 Stopuhr, 7 Stempler, 7 Karten, 7x eine Minute. Hektik pur, ich kann euch sagen! Aber danach war ich wirklich wieder wach. Und mit meinem Ergebnis auch sehr zufrieden. Am Samstagabend gab es dann eine zweite Runde zu zehnt und mit 1 1/2 Minuten pro Person und Karte. Auch da gefällt mir meine Karte ganz gut, aber offenbar waren wir entweder zu viele Leute oder die Zeit war zu lang – jedenfalls sind diese Karten schon arg voll. Und natürlich war bei der 2. Runde meine Arbeitsplatz deutlich besser vorbereitet und der von Suse wurde auch deutlich weniger in Mitleidenschaft gezogen (hüstel).

Links die Karte von Freitag, rechts die von Samstag:

Speeddating

Speeddating x 7

Speeddating x 10

Und natürlich gibt es kein Medina ohne Kaufrausch. Highlights waren die Schokosprüche von Acapella und die völlig genialen Street Art-Motive von der Stempelbar (siehe oben). Außerdem konnte ich den Dylusions nun wirklich nicht länger widerstehen. Sprühtechnisch minderbegabt wie ich bin, sahen meine Hände nach den ersten Versuchen allerdings gediegen aus…..

Die Luschen und ich

Und dann hatte ich noch das große Glück, die erste an Monis Verkaufskisten zu sein. Sie hatte großflächig ausgemistet und ich habe wirklich tolle Schnäppchen gemacht. Eines davon war ein Chipboard-Album in Zahnradform, das ich mir sonst im Leben nicht gekauft hätte. Ich habe auf einem der Zahnräder erstmal mit Strukturpaste und einer steampunkigen Maske herumprobiert und saß danach erstmal ziemlich ratlos davor. So lange bis Sonja mir das Ding wegnahm und es selber weiterbearbeitete! Wir haben es dann nochmal hin- und hergegeben und herausgekommen ist dieses schöne Gemeinschaftsprodukt:

Steampunk, Sonja und ich

Challenges,Stempel

7. März 2014

Luftpost

Tags: ,

Schon wieder hat ein neuer Monat begonnen und es ist Zeit für eine neue Farbchallenge bei den Daring Cardmakers. Zuzana hat sich eine Kombination aus matten Braun- und Blautönen und einem knalligen Orange ausgesucht.

march colours

Another month has gone by and it’s time for another Daring Cardmakers Colour-Combo-Challenge. Zuzana has chosen a combination of mat browns and blues and a bright orange.

Challenges,Stempel

30. August 2013

Schwermetall

Tags: ,

Diese Woche durfte ich mal wieder das Thema für die Daring Cardmakers aussuchen und ich habe mich für “Heavy Metal” entschieden.

Die Idee für meine Karte habe ich von meiner Freundin Sonja geklaut. Die Frau ist ja sowas von kreativ! Und die Metallnupsis für die Verzierung des Bullauges hat sie mir auch noch geschenkt, was hab‘ ich’s doch gut.

 heavy metal

Heavy Metal Detail 1

Heavy Metal Detail 2

This week it’s my turn again to choose the dare for the Daring Cardmakers Challenge Blog and I went for some “heavy metal”. The text translates “holy brass” in swabian dialect. It’s an expression of astonishment but can also refer to any kind of much loved vehicle.

The idea for this card is totally stolen from my friend Sonja who is really supercreative. And also she gave me the little metalthingies to adorn the porthole. Ain’t life good to me?

Challenges,Stempel

21. Juni 2013

Resterampe.

Tags: ,

Resteverwertung ist diese Woche bei den Daring Cardmakers angesagt. Irgendwie haben wir doch alle eine Dose, eine Schachtel, ein Glas… auf dem Basteltisch stehen, wo nicht benutzte Kleinteile einfach erstmal reingeworfen werden? Man könnte sie ja auch gleich dahin tun, wo sie eigentlich hingehören und wo man sie dann auch wiederfinden würde – aber das wäre ja zu einfach!  Beckie hat uns diese Woche aufgefordert in diese Behälter mal wieder reinzuschauen. Mindestens fünf Teile sollen ihren Platz auf einer Karte finden. Meine sind: Buchseitenschnipsel, Designpapierschnipsel, Metallfolienschnipsel, Mosaiksteinchen, Schraubenbrad.

itty bitty jar - what I found

itty bitty steampunk klein

This week at the Daring Cardmakers we’re using up some leftovers. Don’t we all have that little jar, box, tin… on our crafting table just to throw in some unused bits and bobs instead of clearing them away? This week Beckie has asked us to take a fresh look at our “itty bitty jars” and make a card using at least five items from them. Mine are: scrap of a bookpage, scrap of patterned paper, scrap of metalfoil, mini mosaic tiles, screwlook brad.

Oooops, I almost forgot: text translates “Edition B – for higher girl education”.


Challenges,Stempel

31. Mai 2013

Shrink to fit.

Tags: ,

Diese Woche möchten wir bei den Daring Cardmakers selbstgemachte Embellishments sehen. Ich zum Beispiel bin ja immer auf der Suche nach bezahlbaren, nicht zu großen Zahnrädern. Acapella-“Frontfrau” Heidi hatte irgendwann die geniale Idee, Zahnräder aus Schrumpfplastik auszustanzen und sie mit den Metallicmarkern von Letraset anzumalen. Meine Lieblingsfarben sind dabei kupfer und grün – in der Kombination sieht es dann auch fast ein bisschen wie Kupferpatina aus. Und so eine Spiralfeder ist aus nicht zu dünnem Draht ja ganz fix hingewickelt.

make it yourself klein

make it yourself - detail 1

make it yourself detail 2

This week at Daring Cardmakers we’d like to see some self-made embellishments. I am constantly in search of affordable gears and not too big, either. A while ago Acapella-“Frontlady” Heidi came up with the idea of die-cutting gears from shrink plastic and painting them with Letraset metallic-markers. My favourite colours are copper and green and I think together you can almost achieve a patina-like look. And a spiral-spring is made from not too thin wire in no time at all.

Challenges,Stempel

17. April 2013

Entdecker gesucht.

Tags: , ,

Reisen (oder Stadtszenen) sind das aktuelle Thema bei Simon Says Stamp.

leave a trail

Travel (or Cityscapes) is this week’s Challenge at Simon Says Stamp.