Millefeuille - nothing is a waste of time if you use the experience wisely

Archive for the ‘Allgemein’ Category

Allgemein,Challenges,Stempel

12. August 2016

Ein- oder Ausblick?

Tags: , ,

Dawn ist diese Woche an der Reihe das Thema bei den Daring Cardmakers zu stellen und sie hat sich Zimmer mit Aussicht gewünscht. Ich konnte nicht widerstehen und habe auch noch eine Einsicht hinzugefügt.

Mit der Karte nehme ich auch an der aktuellen Take it – Make it Challenge vom Craft Stamper teil, wo es um Masken und Schablonen geht. Die Mauer habe ich mit Distress Stempelfarben in Hickory Smoke und Aged Mahogany getupft.

08 - aug room with a view

08 - aug room with a view detail

It’s Dawn‘s turn to chose the current Daring Cardmakers challenge and she wants a room with a view. I have tried for sort of a double-view.

The texts translate: series “I spy with my little eye” and I know.

The card is also my entry for this month’s Craft Stamper Take it – Make it Challenge which is all about stencils and maskes. I stencilled the brick wall with Distress inks Hickory Smoke and Aged Mahogany.

Allgemein,Challenges,Stempel

10. April 2015

Geburtstagstorte (irgendwie)

Tags: ,

Diese Woche durfte sich Jo das Thema bei den Daring Cardmakers aussuchen und sie hat sich gewünscht, dass wir ein Tortendiagramm oder ein anderes mathematisches Diagramm auf unseren Karten unterbringen.

Und weil es so schön bunt geworden ist, darf die Karte auch bei der aktuellen Craft Stamper Challenge mitmachen.

This week it was up to Jo to choose the Daring Cardmakers’ challenge theme and she asked us to use a pie-diagram or some other mathematical diagrams on our cards.

And as my card has turned out rather colourful I’m also entering the current Craft Stamper challenge.

 

 04 I like pie

Leider nicht ganz so gut zu erkennen: natürlich müssen es in der Summe 100 Prozent sein.

Sorry, not as crisp as I would have liked it: of course it all has to sum up to 100 percent.

 

04 I like pie detail

 

Allgemein,Challenges,Stempel

25. Juli 2014

Kathy Style

Tags:

Lythan hatte für die aktuelle Daring Cardmakers Challenge eine wirklich tolle Idee: Kathy ist von Beginn an Mitglied des Designteams (und sie hält die Truppe auch hinter den Kulissen zusammen) und so sollten wir uns diese Woche von Kathys Werken inspirieren lassen. Ich hatte dabei sofort diese Karte hier vor Augen, die ich sehr typisch für Kathy finde. Es gibt große Swirls und eine dreidimensionales Element, Geprägtes und Gestanztes. Und das eine oder andere maritime Motiv habe ich bei Kathy auch schon entdeckt.

july - inspired by Kathy

Lythan had the loveliest idea for this week’s Daring Cardmakers challenge: Kathy has been a designteam member right from the start. (And she’s also the one behind the scenes who makes sure that we all stay in touch and get our stuff done.) And so Lythan found that this week we should let our cards be inspired by Kathy’s wonderful artwork. I immediately thought of this card here, that I find typical Kathy style. There’s big swirls and a threedimensional element, embossing and die cutting. And I’ve also seen some maritime motives on Kathy’s cards at times.

Allgemein,Challenges,Moviez,Shopaholic,Stempel

2. Mai 2014

Mentale Auszeit

Tags: ,

Der erste Freitag im Mai und damit Zeit für eine neue Farbchellenge bei den Daring Cardmakers. Miri hat uns zur Inspiration ein Meeresbild ausgesucht, das uns eine mentale Auszeit verschaffen sollte. Bei ihrem Bild hatte ich sofort dieses Lied im Kopf, das Kevin Kline in “French Kiss” für Meg Ryan gesungen hat (ja, ich bin so alt!): La Mer. Seufzzzzz.

Die Farben kommen auf dem Foto leider nicht so richtig raus, das Meer ist eigentlich etwas grünlicher. Stellt euch einfach die Farben aus Miris Palette vor…

Die Schrift ist übrigens leider nicht meine eigetne – ich habe sie mit meiner neuen Silhouette Cameo geschnitten. Und ungefähr sieben Anläufe gebraucht, bis ich sie auf der Karte benutzen konnte. Meine Lernkurve ist momentan ziiiiemlich steil.

may colours

It’s the first friday in may and time for another Daring Cardmakers’ colour-combo-challenge. Miri gave us an ocean view picture for inspiration and asked us to go for a mental vacation with our creations. When I saw her pic I immediately thought of that song, that Kevin Kline sang for Meg Ryan in “French Kiss” (yes, I am that old!): La Mer. Sigh. (And no, it’s not originally by Bobby Darin.)

Unfortunately the colours didn’t photograph very well, the ocean is actually quite a bit more to the green side. Just imagine the colours from Miri’s palette.

The writing is not my own – it was cut with my new Silhouette Cameo. It only took me about seven goes until I cut put it onto my card as I wanted it to be. My learning curve is rather steep at the moment.

Allgemein,mein Leben & ich,Stempel

17. März 2014

Medina

Tags: , ,

Dieses gewisse Wochenende im März geht ja immer viel zu schnell vorbei. Seufz. Aber Grund zu Jammern gibt es eigentlich nicht wirklich: vom 06. bis zum 09. März durften wir uns bei perfektem Frühlingswetter in Einschlingen vergnügen. Stempeln und Quatschen nach Herzenslust, was könnte es besseres geben?

Manuela hat uns einen ausgiebigen Workshop in Sachen Art Journaling angeboten. Einige von uns hatten nach einem Abend noch nicht genug und so ging es am Samstagabend sogar noch in eine zweite Runde. Bisher sind allerdings hauptsächlich Hintergründe entstanden, so dass ich euch noch nichts Fertiges zeigen kann. Mit von der Partie war unter anderem Biggi aus Nürnberg (bisher eigentlich Postcrosserin, jetzt aber hoffentlich hinreichend “angefixt”), die uns mit selbstgemachten Mini-Schutzengeln erfreut hat. Meiner kommt auf jeden Fall als Embellishment an mein Art Journal – sobald das dann mal fertig ist…

Art Journal Rohbau

Apropos Neuzugänge: Sonja und ich haben in Sachen Nachwuchsrekrutierung alles gegeben und eine potentielle Mit-Medinistin quasi von der Straße geholt. Die Dame war samt Partner spazierend unterwegs und neugierig. Es stellte sich heraus, dass sie tatsächlich schon ein paar Stempel besitzt und sie hat auch gleich ihre Mailadresse bei Nordbär hinterlassen. Bin gespannt, ob wir sie im August wiedersehen! Ihr Begleiter hat sich übrigens unser ATC-Bild angeschaut, das wir dem Haus Einschlingen 2009 geschenkt haben und hat gemeint, dass das doch richtig künstlerisch sei – das möchte ich denen, die am Bild beteiligt aber am Samstag nicht vor Ort waren, natürlich nicht vorenthalten! Seid stolz auf euch!

Eine besonders lustige Idee war das Speedstempeln am Freitag- und Samstagabend. Freitag waren wir zu siebt: 1 Stopuhr, 7 Stempler, 7 Karten, 7x eine Minute. Hektik pur, ich kann euch sagen! Aber danach war ich wirklich wieder wach. Und mit meinem Ergebnis auch sehr zufrieden. Am Samstagabend gab es dann eine zweite Runde zu zehnt und mit 1 1/2 Minuten pro Person und Karte. Auch da gefällt mir meine Karte ganz gut, aber offenbar waren wir entweder zu viele Leute oder die Zeit war zu lang – jedenfalls sind diese Karten schon arg voll. Und natürlich war bei der 2. Runde meine Arbeitsplatz deutlich besser vorbereitet und der von Suse wurde auch deutlich weniger in Mitleidenschaft gezogen (hüstel).

Links die Karte von Freitag, rechts die von Samstag:

Speeddating

Speeddating x 7

Speeddating x 10

Und natürlich gibt es kein Medina ohne Kaufrausch. Highlights waren die Schokosprüche von Acapella und die völlig genialen Street Art-Motive von der Stempelbar (siehe oben). Außerdem konnte ich den Dylusions nun wirklich nicht länger widerstehen. Sprühtechnisch minderbegabt wie ich bin, sahen meine Hände nach den ersten Versuchen allerdings gediegen aus…..

Die Luschen und ich

Und dann hatte ich noch das große Glück, die erste an Monis Verkaufskisten zu sein. Sie hatte großflächig ausgemistet und ich habe wirklich tolle Schnäppchen gemacht. Eines davon war ein Chipboard-Album in Zahnradform, das ich mir sonst im Leben nicht gekauft hätte. Ich habe auf einem der Zahnräder erstmal mit Strukturpaste und einer steampunkigen Maske herumprobiert und saß danach erstmal ziemlich ratlos davor. So lange bis Sonja mir das Ding wegnahm und es selber weiterbearbeitete! Wir haben es dann nochmal hin- und hergegeben und herausgekommen ist dieses schöne Gemeinschaftsprodukt:

Steampunk, Sonja und ich

Allgemein

24. Dezember 2013

Frohes Fest euch allen!

Weihnachten 2013

Allgemein,Challenges,Stempel

22. August 2013

Glücksgefühle

Tags: ,

Warme Farben sind diese Woche bei Take a Word gefragt.

Glück ist

This week at Take a Word warm colours are called for. The text translates “happiness is”.

Allgemein

20. Mai 2013

Schoko der Woche

two step innerlich schlank

Allgemein

11. September 2011

Was ich unbedingt noch kurz sagen wollte…

HURRAAAA!

Details kommen später.

Allgemein,mein Leben & ich

6. Januar 2011

Die Bahn kommt. Irgendwann bestimmt.

Weihnachten haben wir wie üblich in vollen Zügen “genossen”. Das Chaos bei der Bahn war ja lange vorangekündigt, dementsprechend entspannt waren immerhin die Leute in den Bahnhöfen. Jeder Zug, der dann mal kam, war ein Grund zur Freude. Züge, die nicht oder später kamen, kein Grund sich aufzuregen. Wir hatten Glück: unsere Züge fuhren fast alle und so schafften wir es mit nur wenig Umdisponieren und jeweils ca. eineinhalb Stunden Verspätung hin und zurück. Die Highlights der an diesen Tagen gehörten Durchsagen möchte ich euch allerdings nicht vorenthalten.

*

*

23.12.2010 am Hauptbahnhof Köln

*

Auf Gleis 2 bitte einsteigen. Die Leute, die nicht mehr reinpassen, warten bitte auf den nächsten Zug.

*

Der Besitzer des schwarzen Rucksacks in der DB-Lounge bitte sofort zu seinem Gepäckstück!

*

Auf Gleis 7 fährt ein der verspätete Intercity … Dieser Zug ist nur freigegeben für Fahrgäste mit gültiger Sitzplatzreservierung, andere Reisende bitte nicht einsteigen.

(Unser Eindruck auf den ersten Blick: Sooo viele Leute stehen da doch nun auch wieder nicht im Gang. Auf den zweiten Blick: Ooooops, das waren nur die, die erste-Klasse-Stehplätze hatten!)

*

*

23.12.2010 im ICE von Köln nach Stuttgart

*

kurz hinter Köln

Im Wagen der ersten Wagenklasse mit der Nr. 38 wurde ein tiefschwarzer Koffer gefunden. Sollte ein Fahrgast einen Zusammenhang zwischen sich und diesem Koffer erkennen, melde er sich bitte beim Zugpersonal.

*

im nächsten Bahnhof

Unsere Weiterfahrt verzögert sich noch um einige Minuten. Grund unseres Aufenthalts hier in Siegburg-Bonn ist ein tiefschwarzer Koffer, der in Wagen Nr. 38 der ersten Wagenklasse aufgefunden wurde………

*

*

25.12.2010 im ICE von Stuttgart nach Köln

*

Im Bahnhof Mannheim

Ein Hinweis an die Reisenden, die leider keinen Sitzplatz haben: bitte verteilen Sie sich so auf die einzelnen Wagons, dass noch ein Durchgang möglich ist.

*

einige Minuten später

Aufgrund der starken Besetzung kann der Zug leider aus Sicherheitsgründen nicht weiterfahren. Sie haben die Möglichkeit umzusteigen in den IC …, dieser hält in …

*

einige Minuten später

Ich wiederhole: Aufgrund der starken Besetzung kann der Zug leider aus Sicherheitsgründen nicht weiterfahren. Sie haben die Möglichkeit umzusteigen in den IC …, dieser hält in …

*

noch einige Minuten später

Ich wiederhole nochmal: Aufgrund der starken Besetzung kann der Zug leider aus Sicherheitsgründen nicht weiterfahren. Sie haben die Möglichkeit umzusteigen in den IC …, dieser hält in …

Reisende, die hier in Mannheim umsteigen, erhalten hier im Reisezentrum einen Reisegutschein im Wert von 25,– Euro.

*

Im Bahnhof Frankfurt-Flughafen

Hier in Frankfurt haben Sie auch Anschluss an den ICE 600 nach Dortmund. Dieser Zug wurde heute ab Mannheim eingesetzt und verfügt dementsprechend noch über viele freie Sitzplätze………

*

Hut ab vor diesem Zugchef, der seine Sicherheitsbedenken nicht hinter das Transportbedürfnis der Massen zurückstellt sondern Rückgrat beweist und seinen Arbeitgeber in die Pflicht nimmt. Okay, ich gebe zu: ich hatte einen Sitzplatz und konnte das entspannt hinnehmen aber trotzdem: Respekt.