Millefeuille - nothing is a waste of time if you use the experience wisely

Allgemein,mein Leben & ich,Stempel

17. März 2014

Medina

Tags: , ,

Dieses gewisse Wochenende im März geht ja immer viel zu schnell vorbei. Seufz. Aber Grund zu Jammern gibt es eigentlich nicht wirklich: vom 06. bis zum 09. März durften wir uns bei perfektem Frühlingswetter in Einschlingen vergnügen. Stempeln und Quatschen nach Herzenslust, was könnte es besseres geben?

Manuela hat uns einen ausgiebigen Workshop in Sachen Art Journaling angeboten. Einige von uns hatten nach einem Abend noch nicht genug und so ging es am Samstagabend sogar noch in eine zweite Runde. Bisher sind allerdings hauptsächlich Hintergründe entstanden, so dass ich euch noch nichts Fertiges zeigen kann. Mit von der Partie war unter anderem Biggi aus Nürnberg (bisher eigentlich Postcrosserin, jetzt aber hoffentlich hinreichend “angefixt”), die uns mit selbstgemachten Mini-Schutzengeln erfreut hat. Meiner kommt auf jeden Fall als Embellishment an mein Art Journal – sobald das dann mal fertig ist…

Art Journal Rohbau

Apropos Neuzugänge: Sonja und ich haben in Sachen Nachwuchsrekrutierung alles gegeben und eine potentielle Mit-Medinistin quasi von der Straße geholt. Die Dame war samt Partner spazierend unterwegs und neugierig. Es stellte sich heraus, dass sie tatsächlich schon ein paar Stempel besitzt und sie hat auch gleich ihre Mailadresse bei Nordbär hinterlassen. Bin gespannt, ob wir sie im August wiedersehen! Ihr Begleiter hat sich übrigens unser ATC-Bild angeschaut, das wir dem Haus Einschlingen 2009 geschenkt haben und hat gemeint, dass das doch richtig künstlerisch sei – das möchte ich denen, die am Bild beteiligt aber am Samstag nicht vor Ort waren, natürlich nicht vorenthalten! Seid stolz auf euch!

Eine besonders lustige Idee war das Speedstempeln am Freitag- und Samstagabend. Freitag waren wir zu siebt: 1 Stopuhr, 7 Stempler, 7 Karten, 7x eine Minute. Hektik pur, ich kann euch sagen! Aber danach war ich wirklich wieder wach. Und mit meinem Ergebnis auch sehr zufrieden. Am Samstagabend gab es dann eine zweite Runde zu zehnt und mit 1 1/2 Minuten pro Person und Karte. Auch da gefällt mir meine Karte ganz gut, aber offenbar waren wir entweder zu viele Leute oder die Zeit war zu lang – jedenfalls sind diese Karten schon arg voll. Und natürlich war bei der 2. Runde meine Arbeitsplatz deutlich besser vorbereitet und der von Suse wurde auch deutlich weniger in Mitleidenschaft gezogen (hüstel).

Links die Karte von Freitag, rechts die von Samstag:

Speeddating

Speeddating x 7

Speeddating x 10

Und natürlich gibt es kein Medina ohne Kaufrausch. Highlights waren die Schokosprüche von Acapella und die völlig genialen Street Art-Motive von der Stempelbar (siehe oben). Außerdem konnte ich den Dylusions nun wirklich nicht länger widerstehen. Sprühtechnisch minderbegabt wie ich bin, sahen meine Hände nach den ersten Versuchen allerdings gediegen aus…..

Die Luschen und ich

Und dann hatte ich noch das große Glück, die erste an Monis Verkaufskisten zu sein. Sie hatte großflächig ausgemistet und ich habe wirklich tolle Schnäppchen gemacht. Eines davon war ein Chipboard-Album in Zahnradform, das ich mir sonst im Leben nicht gekauft hätte. Ich habe auf einem der Zahnräder erstmal mit Strukturpaste und einer steampunkigen Maske herumprobiert und saß danach erstmal ziemlich ratlos davor. So lange bis Sonja mir das Ding wegnahm und es selber weiterbearbeitete! Wir haben es dann nochmal hin- und hergegeben und herausgekommen ist dieses schöne Gemeinschaftsprodukt:

Steampunk, Sonja und ich

  1. Das Steampunk-Werk ist so wunderbar, so fantastisch, einfach grandios! Vielen Dank für Deinen Medina-Bericht, das mit der von der Straße Rekrutierung hatte ich schon wieder ganz vergessen.
    Alles Liebe, Manuela

    by manus — 18. März 2014 @ 18:06
  2. ui, da warst du aber ganz schön fleißig! tolle ergebnisse!!

    by johanna — 18. März 2014 @ 18:25
  3. Toll geworden das Steampunk-Zahnrad – ich hatte es ja nur in Arbeit gesehen”
    Schön, dass du unsere gesammelten Speed-Stamping-Werke zeigst, dann mache ich das nicht mehr. Ich finde auch, dass diese Aktion total Spaß gemacht hat, wie das ganze Medina auch.
    Schöner Bericht.
    LG Ulrike

    by Ulrike — 18. März 2014 @ 19:29

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>