Millefeuille - nothing is a waste of time if you use the experience wisely

Posts Tagged ‘Falschgeld’

Challenges,mein Leben & ich,Stempel

21. August 2015

Let’s hear it for the boys

Tags: ,

Diese Woche durfte Lythan das Thema für die Daring Cardmakers aussuchen und sie hat sich Männerkarten gewünscht. Von mir gibt’s mal wieder Falschgeld. Die Karte hat mein Stiefvater letzten Monat von uns Geschwistern zum Geburtstag bekommen.

08 - let's hear it for the boys

This week it was up to Lythan to choose the Daring Cardmakers‘ challenge and she asked us to make „male“ cards. I made some more bogus money for my stepdad’s birthday last month. Text translates: You are priceless.

Buchbindereien,Challenges,mein Leben & ich,Moviez,Stempel

23. Juli 2015

Bond, James Bond

Tags: , , ,

Meine kleine Schwäche für 007 ist euch ja sicher nicht entgangen und das eine oder andere Werk hiervon habt ihr auch bestimmt schon gesehen. Aber auch das Gesamtwerk, das letztlich daraus geworden ist, möchte ich euch nicht länger vorenthalten.

Beim Craft Stamper ist diesen Monat die Challenge „Take a Stamp – Anything Goes“. Und eine meiner Lieblingsrubriken im Magazin ist immer wieder der Bereich „Stamping Contrasts“, wo ganz verschiedene Karten gezeigt werden, denen die gleichen Stempel zugrunde liegen. Nach dem gleichen Prinzip habe ich eben die eine oder andere James Bond Karte gestaltet und so sammelten sie sich allmählich an. Irgendwann habe ich dann entschieden, sie alle in einem Sternbuch zu vereinen, das ich euch hier zeigen möchte.

Bond book first impression

Bond book star-view

Bond Book - cover

Bond Book 01 - intro

Bond Book 02 - the usual suspects

Bond Book 03 - Martini

Bond Book 04 - I carried a watermelon

Bond Book 05 - James & the Giant Peach II

Bond Book 06 - A Quantum of Solace

Bond Book 007 - Sean, Roger & Daniel are having a night on the town

Bond Book 08 - my place or yours

Bond Book 09 - Moneypenny

I’m sure you already have discovered my little weekness for Agent 007 and you may already have seen part of the work that is depicted in this post. But today I’m finally showing you the work in its entirety.

This month’s Craft Stamper take it – make it challenge is “Take a Stamp – Anything Goes“. One of my favourite regular features of the magazine is “Stamping Contrasts”, demonstrating very different cards that all use the same stamps. In that same way I have created a series of James Bond themed cards and tried to make them as varied as possible: classic black-white red vs. colourful, straight vs. fun, collage vs. scenic. And then I decided to unite them all inside a star-book which I’m showing you here today.

You can find some translations in the names of the pictures.

Challenges,Stempel

28. März 2014

Money makes the world go round.

Tags: , , ,

So heißt unser aktuelles Thema bei den Daring Cardmakers, ausgesucht von mir. Gefragt ist alles, was irgendwie mit Geld zu tun hat: Karten mit Geldscheinen oder Münzen drauf, Karten für Geldgeschenke, Karten mit dem Thema Geld oder eben auch eure ganz eigene Phantasiewährung.

Bei der Wahl des Namens für meine Währung habe ich an ein Kapitel aus dem “Anhalter” gedacht. Da geht es darum, dass Leute irgendwie unglücklich sind, was irgendwie mit dem Hin- und Her von kleinen grünen Papierchen zu tun hat. Aber dabei sind es doch gar nicht die kleinen grünen Papierchen, die unglücklich sind. Tja, Geld ist schon wirklich ein “seltsames Ding”.

Falschgeld Steampunk Augenmaß

Falschgeld Steampunk Gibson Girl

Falschgeld Steampunk Evil Genius

That’s the name of this week’s Daring Cardmakers challenge, chosen by me. We’d like to see any kind of money-themed artwork, e.g. cards for money as a present, use coins or banknotes or money-elements on your card or even invent your very own currency.

When I chose the name for my private currency I had to think of a chapter from the “Hitchhiker”. It’s about people being unhappy and their unhappiness having something to do with the exchange of little green scraps of paper. And that’s strange, because it’s not the little green scraps of paper that are unhappy. Yes, money really is kind of an “odd thing”.