Millefeuille - nothing is a waste of time if you use the experience wisely

Archive for the ‘Buchbindereien’ Category

Buchbindereien,Shopaholic,Stempel

24. Juli 2018

Yogabuch

Ein besonderes Geschenk für den Chefyogi sollte es neulich sein: ein Yogajournal, um seine Besuche in verschiedenen Studios, Retreat-Erinnerungen und eigene Flows festzuhalten.

Erst wollte ich das Buch selbst binden, habe mich dann aber für eine fertige Hülle von (Achtung, Werbung!) x17 entschieden. Ich habe schon seit einigen Jahren einen Kalender von denen, den ich heiß und innig liebe. Die Bindungen bestehen aus Gummiringen, in die man die Seiten einfach “einfädelt”. So kann der Beschenkte auch später noch zusätzliche Seiten für die einzelnen Kategorien nachlegen.

Ich habe mich für eine Hülle aus Leder-Fasermaterial in der Farbe natur entschieden. Die Hülle habe ich dann erstmal mit Gesso grundiert, dann mit Papierschnipseln beklebt und mit Strukturpaste und diversen Farben (u.a. Acrylfarbe, Dylusion Spray Inks, Gelatos…) bearbeitet und natürlich auch ein bisschen bestempelt (StazOn schwarz). Zum Schluss habe ich alles mit Acryl Medium versiegelt. Einziger Schwachpunkt: die Papierschnipsel, die um den Buchrücken gehen, sind ein bisschen eingerissen und werfen etwas Falten. Da hätte ich dünneres Papier verwenden sollen.

Buchbindereien,Stempel

14. Februar 2018

L’amour… toujours l’amour……….

Tags:

Passend zum Valentinstag (nicht, dass der mich irgendwie interessieren würde) eine Hochzeitskarte und das zugehörige Geschenk: ein Reisetagebuch, das die beiden Bräutigame gemeinsam benutzen können – jeder von einer Seite.

Just in time for Valentine’s Day (not that I’d care) I have a wedding card and matching present to show you: a travel diary to be used by both grooms together – one from either side.

Twisted Pop-Up Karten machen viel her und eignen sich auch gut, um eine kleine Geschichte zu erzählen.

A twisted pop-up card is impressive and perfectly suited to tell a bit of a story.

Outside text: Don’t rush me!

Inside texts: After 13.61 years…  –  A man’s got do what a man’s got to do.  –  Yes / Yes

Aus eins…

…mach zwei!

Buchbindereien,Challenges,die schönen Künste,mein Leben & ich,Stempel

30. September 2016

Memory Lane

Tags: , , ,

Diese Woche geht es bei den Daring Cardmakers um Karten, die uns an schöne Zeiten erinnern. Ein Thema, das Dawn sich ausgesucht hat – auch weil sie momentan ein bisschen melancholisch ist.

Mein Werk ist nicht direkt eine Karte geworden sondern aus etwas stabilerem Material, es ist eine CD-Hülle. Hinein soll eine CD mit Fotos von einem Ausflug nach Amsterdam vor ein paar Wochen. Wir haben uns dort mit Freunden die Banksy-Ausstellung im Moco-Museum angeschaut und haben uns ansonsten durch die Stadt treiben lassen.

09-sept-memory-lane

09-sept-memory-lane-innen

09-sept-memory-lane-rueckseite

This week’s Daring Cardmakers’ challenge is all about sweet memories. It was chosen by Dawn who is currently feeling a little melancholic.

I didn’t exactly make a card but used a sturdier material, I made a CD-cover. I want it to hold a CD with photos of a day-trip to Amsterdam we made a couple of weeks ago. We went there to see the Banksy-exhibition at the Moco Museum and just enjoyed drifting through town for the rest of the day.

Text translates: I’m sorry, I do not have a photo for you today.

*

Wir hatten das Auto etwas außerhalb geparkt und sind mit der Fähre zum Bahnhof geschippert. Das hatte auch was – ganz besonders bei der abendlichen Rückfahrt, das war schon seeeehr stimmungsvoll!

09-sept-memory-lane-extra

We had parked the car at a little distance from the city center and took a ferry to the central station. A great way to come there – and to go back in the evening: veeeeery atmospheric!

Buchbindereien,Challenges,mein Leben & ich,Moviez,Stempel

23. Juli 2015

Bond, James Bond

Tags: , , ,

Meine kleine Schwäche für 007 ist euch ja sicher nicht entgangen und das eine oder andere Werk hiervon habt ihr auch bestimmt schon gesehen. Aber auch das Gesamtwerk, das letztlich daraus geworden ist, möchte ich euch nicht länger vorenthalten.

Beim Craft Stamper ist diesen Monat die Challenge „Take a Stamp – Anything Goes“. Und eine meiner Lieblingsrubriken im Magazin ist immer wieder der Bereich „Stamping Contrasts“, wo ganz verschiedene Karten gezeigt werden, denen die gleichen Stempel zugrunde liegen. Nach dem gleichen Prinzip habe ich eben die eine oder andere James Bond Karte gestaltet und so sammelten sie sich allmählich an. Irgendwann habe ich dann entschieden, sie alle in einem Sternbuch zu vereinen, das ich euch hier zeigen möchte.

Bond book first impression

Bond book star-view

Bond Book - cover

Bond Book 01 - intro

Bond Book 02 - the usual suspects

Bond Book 03 - Martini

Bond Book 04 - I carried a watermelon

Bond Book 05 - James & the Giant Peach II

Bond Book 06 - A Quantum of Solace

Bond Book 007 - Sean, Roger & Daniel are having a night on the town

Bond Book 08 - my place or yours

Bond Book 09 - Moneypenny

I’m sure you already have discovered my little weekness for Agent 007 and you may already have seen part of the work that is depicted in this post. But today I’m finally showing you the work in its entirety.

This month’s Craft Stamper take it – make it challenge is “Take a Stamp – Anything Goes“. One of my favourite regular features of the magazine is “Stamping Contrasts”, demonstrating very different cards that all use the same stamps. In that same way I have created a series of James Bond themed cards and tried to make them as varied as possible: classic black-white red vs. colourful, straight vs. fun, collage vs. scenic. And then I decided to unite them all inside a star-book which I’m showing you here today.

You can find some translations in the names of the pictures.

Buchbindereien,Challenges,Plottereien,Stempel

23. April 2015

Kulissenbuch Nr. 2

Tags: , ,

Bei den drei Musen dreht sich diese Woche alles um Bücher – zum Beispiel ein Buchcover zu gestalten oder ein Buch in den eigenen Werken zu benutzen. Ich habe nach langem mal wieder ein Kulissenbuch gestaltet und hoffe, dass das auch zählt.

This week it’s all about books at the Three Muses‘ – they have asked us to create a book cover or use a book in our work. After a long while I have made another tunnel-book – and hope that this will also count.

*

Das Cover habe ich mit Dylusions gesprüht.

The paper for the cover was sprayed with Dylusions spray ink.

Petit Prince Cover

 

Die Seitenteile sind mit Versamark gestencilt und klar embosst, anschließend ebenfalls mit Dylusions gesprüht.

The leporello parts on both sides were stenciled with versamark ink and heat embossed with clear powder, then sprayed with more Dylusions inks.

 Petit Prince peek view

Das Innenleben ist in verschiedenen Techniken gestaltet.

For the inner pages I used different techniques.

 Petit Prince tunnel view

Seite 1 (Wüste und Flugzeug)

Hier habe ich Textschnipsel aus der französischen Ausgabe des kleinen Prinzen aufgeklebt. Mit Gelmedium überzogen und dann mit Neocolor II eingefärbt. Zum Schluss noch mit Distressfarben etwas gestencilt.

Page 1 (Desert and plane)

I glued some scraps from the french edition of “Le Petit Prince” on the page and sealed them with acrylic gel medium. Then coloured everything with Neocolor II markes and stenciled a little with some Distress inks.

*

Seite 2 (Du musst mit dem Herzen suchen.)

Mit Distressfarben gewischt.

Page 2 (You have to search with your heart.)

Sponged on some Distress inks.

*

Seite 3 (Planet des Prinzen)

Mit verschiedenen Brusho-Farben gestaltet (Danke, Ulrike!).

Page 3 (The prince’s planet)

Made the background using several Brusho colours (thanks, Ulrike!).

 

Petit Prince Detail

 

Seite 4 (Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.)

Mit dunklen Distressfarben gewischt und noch ein bisschen mit Wasser gespritzt.

Page 4 (You alone will have stars that know how to laugh.)

Sponged on some darker Distress inks then splashed a little water over the surface.

*

Seite 5 (Rose)

Die Brusho-Farben von Seite 3 waren ziemlich nass und ich habe sie mit etwas Küchenrolle aufgesaugt. Die war danach so schön blau, dass ich sie hier unbedingt weiterverwenden musste.

Page 5 (Rose)

The Brusho colours I used on page 3 were rather wet so I soaked them up with some kitchen towel. The paper towel had turned such a lovely blue colour afterwards – I simply had to use it here.

Buchbindereien,Plottereien,Stempel

14. März 2015

Epic!

Wie schon im letzten Post erwähnt, feiert die Welt der Wissenschaft heute den Epic-Pi-Day. Schaut unbedingt mal hier rein und hört euch auf jeden Fall den grandiosen Pi-Song an!

Und hier ist mein Beitrag zum Thema:

pi-book außen klein

pi-book aufgeschlagen klein

pi-book frontal klein

pi-book seitlich klein

Buchbindereien,Stempel

12. Februar 2014

Gute Reise!

Ich hatte es neulich schon angekündigt und nun ist es fertig. Wie Manuela schon ganz richtig vermutet hatte: ein Reisetagebuch.

I announced it a while ago and now it’s complete: a travel journal.

Reisejournal 1

Die meisten Seiten sind mit Reiseziel-Motiven verziert.

Most pages are decorated with motives of places to go.

Reisejournal 4

Ganz vorne ein Kalender zum Eintragen der Reisezeit und Platz für Briefmarken.

Right at the front is a calender to mark the time of travel and storage room for postage stamps.

Reisejournal 2

Ganz wichtig: die Reisekasse.

Very important: travel-money.

Reisejournal 3

Praktisch: ein paar Taschen zum Verstauen von Andenken oder Postkarten habe ich auch eingebaut.

I also built in some practical pocket pages to stow away memorabilia or postcards.

Reisejournal 5

Buchbindereien,die schönen Künste,mein Leben & ich,Stempel

14. Dezember 2013

Termin beim Chef

Ziemlich genau 18 Jahre nach bestandenem Examen zog es mich kürzlich zum ersten Mal wieder in die heiligsten Hallen.

Ausstellung JM 1 - der Ort des Geschehens - Kopie

Im Düsseldorfer Ministerium findet unter dem Motto “von euch – für euch” gerade eine Ausstellung mit Kunst von Justizangehörigen (und für ebensolche) statt, die unser oberster Chef am 04. Dezember feierlich eröffnet hat. So ganz sicher war ich mir ja erstmal nicht, ob ich als Stempler wirklich  in die Kategorie Künstler gehören darf. Aber dann dachte ich “was soll’s” und habe mich beworben. Und nun bin ich also dabei und nehme zum allerersten Mal an einer Ausstellung teil. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aufregend das für mich ist! (Ehrlich gesagt, haben sie – glaube ich – einfach alle angenommen, die sich gemeldet haben. Aber für mich ist es trotzdem total aufregend.)

Musik und lecker Häppchen gab es zur feierlichen Eröffnung natürlich auch. Einen tollen Sänger hatten sie in unseren Reihen aufgetan, der Stücke von Elvis bis Elton John geboten hat. Und die Häppchen kamen – logisch – aus der Knastküche:

Ausstellung JM 2b - lecker - Kopie

Mein persönliches Highlight der Ausstellung war dieses Bild, das ich liebend gerne sofort mitgenommen hätte. Leider ist es unverkäuflich, der Ehefrieden des Künstlers hängt davon ab. Tja, ich kann es seiner Frau nicht verübeln, dass sie sich davon nicht trennen mag. Seufz.

Ausstellung JM 3 - Big Bang, leider unverkäuflich - Kopie

Hier ein kleiner Blick auf meine Werke:

Ausstellung JM 4 - mein Eck an der Wand

Ausstellung JM 5 - mein Eck auf dem Tisch

Und noch ein paar weitere Eindrücke von der sehr abwechslungsreichen Ausstellung:

Ausstellung JM 6 - Impressionen

Ausstellung JM 9 - Impressionen

Ausstellung JM 10 - Impressionen Detail

Buchbindereien,Challenges,Stempel

5. Juni 2013

Down the Rabbit Hole.

Tags:

Einer meiner liebsten Challenge-Blogs wird den Betrieb demnächst leider drastisch reduzieren: bei The Altered Alice wird es keine regelmäßigen Challenges mehr geben. Schade, ich habe es bisher nie geschafft, dort mitzumachen. Aber immer gerne hereingeschaut. Zum Schluss geht nochmal alles und ich möchte euch bei dieser Gelegenheit endlich mein Lieblingsstück aus den letzten Jahren meiner Stempelei zeigen. Leider lässt es sich nicht so gut fotografieren, aber ich habe es von mehreren Seiten geknipst und hoffe, dass ihr so einen ungefähren Eindruck bekommt.

One of my favourite challenge-blogs is about to abort the regular task-setting mode. No more monthly challenges at The Altered Alice :-[  Shame, I never got round to taking part but I always loved to look at all the wonderful stuff other people made. Their final challenge is “anything goes” and I wanted to take this chance to show my favourite piece I did in the last couple of years. It is a bit tricky to photograph but I took pics from different angles and hope that you can get the idea.

Alice Kulissenbuch Cover

Alice Kulissenbuch geöffnet Komplettansicht

Alice Kulissenbuch Blick in die Tiefe 1

Alice Kulissenbuch Blick in die Tiefe 2

Alice Kulissenbuch von schräg oben

Alice Kulissenbuch geöffnet Leporelloansicht

Buchbindereien,mein Leben & ich

22. Mai 2013

Wohin damit?

Wie ihr hier schon lesen konntet, sind diese Woche bei den Daring Cardmakers Masken und Schablonen gefragt. Anfangs wusste ich damit nicht so wirklich was anzufangen, aber inzwischen haben sich doch so einige bei mir angesammelt… Wohin nur damit? Ich war es irgendwann leid, dass die Dinger lose auf meinem Schreibtisch rumflogen. Dann kam noch ein Fehlkauf von kleinen Prospekthüllen dazu, die dank ihrer 17-fach-Lochung in keines meiner Ringbücher passten… aber die Masken passten in die Hüllen. Also fix zwei Graupappen mit Papier bezogen und mit Buchringen versehen – fertig war mein Maskenbuch. Und auf dem Schreibtisch ist es auch wieder ein bisschen ordentlicher.

Maskenbuch

Maskenbuch geöffnet

As you may already have read here this week’s Daring Cardmakers is to use stencils. I wasn’t very fond of stencils at first but with time I have accumulated a little collection… Where to put them? I was eventually rather fed up with all these flimsy things hovering over my desk. And then there was a mis-purchase of some small plastic sleves. 17 holes and they fit into none of my binders. But the stencils fit into these sleves. So I just covered some thick cardboard with paper, stuck some bookrings through – done! And the desk looks a teeny bit tidier, too.